Bewegtbild­gestaltung

Bei der Herstellung von Filmen und bewegten Bildsequenzen kommt es auf viele verschiedene Komponenten an. Dabei geht es immer um den ganz bewussten Einsatz von Licht und Farbe, den Schnitt und die Montage sowie die Kamera- und Tongestaltung. Bei uns lernst du alles, was du dafür wissen musst. Das Modul liefert hierzu die Grundlagen in Geschichte, Theorie und natürlich ganz viel Praxis. So bist du anschließend bestens gerüstet, um im Berufsleben den professionellen Anforderungen an den Umgang mit Equipment und Software gerecht zu werden.

Studienfächer dieses Moduls

Audio

Ohren auf! Ton ist ein eindrucksvolles gestalterisches Mittel. Professionell damit umzugehen bedeutet, es ganz bewusst einzusetzen. So kannst du zum Beispiel einen Film mit Geräuschen nachvertonen, musikalisch untermalen oder mit neuen Dialogen synchronisieren. Aber natürlich gehört dazu auch die Live-Aufzeichnung am Set – egal ob beim Film oder einem Hörspiel.

Kamera – Licht – Farbe

Die Arbeit mit der Kamera und der bewusste Einsatz von Licht und Farbe sind das A und O bei der Herstellung von Filmen und bewegten Bildsequenzen. Du möchtest selbst Filme drehen und bewegende Geschichten erzählen? Dann ist Mediendesign an der Ostfalia genau das richtige für dich!

Neueste Projekte des Moduls

Film Icon

Film

Der Anruf

Emanuel Malzew
Film Icon

Film

Der Knoten

Marie Broders, Maik Arlt,
Martin Hauser, Christoph Kaiser,
Mats Roesicke
Film Icon

Film

zweidreizehn

Alexis Ekizoglu, Nicole Werra, Carina Gorny, Talina Paul, Alina Meyer, Laurids Raue