Medien­realisierung Praxis

Nachdem du im zweiten Semester dein crossmediales Medienprojekt konzeptionell vorbereitet hast, geht es nun in die Realisierung desselben. Für zwei der drei zur Auswahl stehenden Teilbereiche – Audiovisuelle Medien/Bewegtbild und/oder Animation/Games und/oder Kommunikationsdesign/Interaktive Medien – hast du dich schon im zweiten Semester entschieden. Jetzt geht es darum, die gestalterischen Fach- und Eigenkompetenzen einzuschätzen und mit Blick auf lösungs- und anwendungsorientierte Ansätze im Team anzuwenden. Das macht die interdisziplinären Bezüge des Projektentwurfes deutlich und vertieft deine Wahrnehmungs-, Diskurs- und Präsentationsfähigkeiten!

Modul-details

Prüfungs­leistungen

Projektarbeit

Wahl­pflicht
2
3 Fächer
Credit Points
12 ECTS

Drei Fächer in dem Modul Medien­realisierung Praxis

AV-Design/­Bewegtbild II

Labor

Auch wenn du von deinem Konzept zu deinem eigenen crossmedialen Bewegtbild-Projekt, das du im 2. Semester allein oder im Team erarbeitet hast, überzeugt bist, die Realisierung wirft noch einmal viele Fragen auf. Doch egal ob du Hilfe benötigst zu Drehorganisation, Umsetzung mit professioneller Film-und Studiotechnik, zum Umgang mit Editing, Visual Effects und Compositing, Sounddesign oder Colorcorrection, die Lehrenden und unsere Ausbildungstechnik stehen dir immer zur Seite. So festigen sich deine Erfahrungen und Kompetenzen, die du später im Job gut gebrauchen kannst!

Animation/­Games II

Labor

Dein bereits im 2. Semester konzeptioniertes Medienprojekt stammt aus den Bereichen Edutainment, Games oder Animation. Jetzt geht es an die Umsetzung!
Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer ergebnisorientierten Realisierung und einer Präsentation des medialen Produkts. Hilfestellungen zu Applikationen, wie z.B. Maya, Z-Brush, Unreal Engine, werden dabei mit Blick auf dein persönliches Vorhaben direkt an deinem Computerarbeitsplatz in einem unserer Medienpoolräume beantwortet.

Kommunikations­design/­Interaktive Medien II

Labor

Mit dem Vertiefungsschwerpunkt Kommunikationsdesign realisierst du eine anwendungsorientierte Medienproduktion, für die du im 2. Semester dein Konzept erarbeitet hast. Mit der Umsetzung werden z.B. auch Variantenbildungen für die Entwicklung von Prototypen möglich, die der Qualität und Produktionsgeschwindigkeit deiner Idee zu Gute kommen. Dies alles geschieht aber nicht von selbst. Wir raten dir, bei den Diskussionen im Seminar nicht nur der eigenen Kreation aufmerksam zu sein, denn das Problem deiner Kommilitonen könnte beim nächsten Projekt auch bei dir auftreten!