Medien­wissenschaft

Zeitgenössische Kunst und aktuelle Medien durchbrechen etablierte Wahrnehmungsgewohnheiten und setzen Wahrnehmungsroutinen außer Kraft. Kurz gesagt, sie zeigen auf oft spektakuläre Weise etwas Neues.
Die Analyse dieser Bildwelten soll helfen künstlerische Ausdrucksformen für die persönliche Praxis zu generieren. Diesem Ziel  dienen auch die im Unterricht geführten Diskussionen nach dem Einfluss aktueller Medien auf die Form des heutigen gesellschaftlichen Miteinanders oder nach Wechselwirkungen von Einzel- und Massenmedien.

Studienfächer dieses Moduls

Mediensoziologie |-psychologie

Die Unterschiede zwischen Mann und Frau sind bekannt – doch ticken sie auch im Umgang und der Nutzung mit Medien unterschiedlich? Unterscheiden sich die Wahrnehmung von Realität und Fiktion bei Kindern und Erwachsenen? Und falls ja, was für Auswirkungen hat das auf deine Gestaltung?

Kunstgeschichte

Dir fehlen Ideen? – kann gar nicht sein: Die Bildwelten und Kompositionen in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, die in dieser Vorlesung vorgestellt werden, lassen keine/n unbeeindruckt und werden auch dich inspirieren!